Wir erbringen Rechtsberatungsleistungen für Unternehmer, die in der Transport- und Speditionsbranche tätig sind. Wir beschäftigen uns sowohl mit dem nationalen als auch internationalem Frachtrecht.

Wir bieten unseren Mandanten Unterstützung bei der Erstellung der Verträge mit Kontrahenten, wir vertreten die Mandanten in Kontakten mit Behörden, Inspektionen und Versicherungsfirmen.

Außerdem vertreten wir unsere Mandanten in den Rechtsstreitigkeiten vor den Gerichten in Polen und in Deutschland, die aufgrund des entsprechenden nationalen Rechts oder der Vereinbarung über Beförderungsverträge im internationalen Straßenverkehr (CMR) entscheiden.

Wir verfügen über reichhaltige Erfahrung in der Geltendmachung der Schadensersatzansprüche wegen Transportschäden wie auch der Zahlungsansprüche im Zusammenhang mit den ausgeführten Transportdienstleistungen.

Wichtige Rechtsakte:

Deutschland

Polen

Handelsgesetzbuch, Abk. “HGB”

Das Gesetz vom 15. November 1984 Frachtrecht (Prawo przewozowe)

Das Gesetz vom 23. April 1964 Zivilgesetzbuch(Kodeks cywilny)

Güterkraftverkehrsgesetz, Abk. “GüKG”

Das Gesetz vom 6. September 2001 über Straßenverkehr (Ustawa o transporcie drogowym)

Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen, Abk. “FPersG”

Das Gesetz vom 16. April 2004 über die Arbeitszeit der Fahrer (Ustawa o czasie pracy kierowców)

Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter, Abk. “GGBefG”

Das Gesetz vom 28. Oktober 2002 über die Straßenbeförderung gefährlicher Güter (Ustawa o przewozie drogowym towarów niebezpiecznych)

Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR) vom 19. Mai 1956